Athen

Veröffentlicht auf 3. September 2016

Nach Thessaloniki haben wir einen Stop in Griechenlands Hauptstadt Athen eingelegt. Bei unserer Ankunft waren wir zunächst etwas verwundert: Es sah überhaupt nicht aus, wie man es sich vorstellt. Das lag wohl daran, dass es in Athen neben einer Altstadt inklusive alter griechischer Ruinen und Akropolis auch eine moderne Stadt gibt, die eigentlich überall anders ist, außer in den wenigen Gässchen, die eben mehr an griechisches Dorf erinnern (und nur so vor Touristenläden und überteuerten Restaurants strotzen).

Athen
Athen
Athen
Athen
Athen
Athen
Athen

Auf den Bildern seht ihr einige der Ruinen in Athen. Unter anderem die griechische und die römische Angora (was soviel wie Stadtzentrum oder Marktplatz bedeutet) und natürlich die Akropolis, was wiederum bedeutet "Stadt auf dem Hügel". Der Eintritt zu all diesen archäologischen Stätten ist eigentlich ziemlich teuer, aber wir hatten Glück: Für Jugendliche unter 18 Jahren und europäische Studenten ist der Eintritt kostenlos!

Athen
Athen

So, und das sind jetzt noch zwei weitere Bilder, die in Athen entstanden sind. Wie ihr seht, gibt es auch in Athen reichlich Grafitti. Und obwohl es irgendiwe in der Altstadt etwas fehl am Platz scheint, sieht es doch irgendwie cool aus.

Geschrieben von Mira

Veröffentlicht in #Interrail

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post