Ankunft in Edinburgh

Veröffentlicht auf 14. Januar 2016

So, jetzt melde ich mich auch mal wieder.

Nachdem ich über Weihnachten und Silvester in Deutschland war, bin ich letzten Freitag nach Edinburgh geflogen. Dort wurde ich dann erstmal von meiner Airbnb-Gastgeberin, bei der ich für zwei Nächte im Gästezimmer wohnen würde, vom Flughafen abgeholt. Die Fahrt zu ihrem Haus war schon mal sehr abenteuerlich: Linksverkehr!!! Ich kenne das ja von Australien - aber das ist nun doch schon eine ganze Weile her. Am Anfang hatte ich hier auch ziemliche Probleme, einerseits nicht überfahren zu werden, weil ich immer in die falsche Richtung nach Autos Ausschau gehalten habe und andererseits zu wissen, an welche Bushaltestelle ich mich stellen muss, weil ich zwar wusste, in welche Richtung ich will, die intuitive Straßenseite aber immer die falsche war.

Ich hatte das Glück, dass ich ein paar Tage vor meiner Abreise noch ein Zimmer in einer WG gefunden habe. Das habe ich am Samstag dann gleich mal besichtigt und am Sonntag direkt bezogen. Das Zimmer ist mindestens doppelt so groß wie das in Canada. Soooo viel Platz! Unfassbar! Mein Mitbewohner kommt aus Indien und schreibt hier seine Doktorarbeit im Bereich Robotik an der gleichen Uni, an die ich jetzt auch gehe: Heriot-Watt University

Viel Zeit und Gelegenheit, um meine Umgebung und Edinburgh zu erkunden und Fotos davon zu machen, hatte ich bisher leider noch nicht. Das Wetter hat jetzt auch nicht so wirklich mitgespielt. Aber hier mal ein Bild von der Wohnanlage, in der meine WG liegt. Das "wunderschöne" Grün steht wohl dafür, dass es eine umweltfreundliche Anlage ist...

Ankunft in Edinburgh

Außerdem habe ich am Sonntagnachmittag einen kleinen Ausflug zur Uni gemacht. Inzwischen kenne ich mich da sogar schon ein bisschen aus und verlaufe mich kaum noch (zum Glück gibt es überall Schilder), aber am Sonntag war alles geschlossen und außen ist die Beschilderung nicht so gut. Außerdem sind die Wege um die Gebäude herum sehr verwirrend. Und es gibt unter anderem einen Park und einen kleinen See - mit Schwänen!!! Das Gelände ist einfach so weitläufig!

Ankunft in Edinburgh

An der Uni gibt es sonst außerdem einen kleinen Supermarkt, einen Buchladen, einen Pub, eine Disco, ein Café, diverse Restaurants - und sogar einen Friseur! Und wer weiß, was noch...

Ich habe auch schon mal einen Abstecher in die Innenstadt gemacht. Da thront hoch oben ein Schloss (das sieht in echt allerdings eindrucksvoller aus als auf dem wolkenverhangenen Bild). Und, noch eine Besonderheit: Doppeldeckerbusse. Mein Lieblingsplatz ist ja oben ganz vorne - da hat man die beste Sicht und es ist auch die Wahrscheinlichkeit am geringsten, dass mir schlecht wird.

So, das waren jetzt also mal die ersten Eindrücke aus Edinburgh. Mehr folgt bestimmt bald!

Ankunft in Edinburgh
Ankunft in Edinburgh
Ankunft in Edinburgh

Geschrieben von Mira

Veröffentlicht in #Edinburgh

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post