Ottawa/ Gatineau

Veröffentlicht auf 14. Dezember 2015

Heute bin ich mit dem Bus nach Ottawa gefahren. Die Fahrt hat knapp über zwei Stunden gedauert. D.h. ich bin hier in Montréal im Morgengrauen aufgebrochen. Der Sonnenaufgang über der Stadt war wirklich schön. Und es war alles so ruhig und verschlafen. Wie man das halt an einem Sonntagmorgen um halb 7 so erwartet.

In Ottawa bin ich direkt zum Parliament Hill und habe dort eine kostenlose Führung durch das Parlament gemacht. Meine Gruppe bestand nur aus mir und zwei anderen Mädels. Es war also eine sehr kleine Gruppe.

Das Gebäude war sehr weihnachtlich dekoriert und ich habe ein paar Einblicke in das kanadische Regierungssystem bekommen. Die nächsten beiden Bilder zeigen das "House of Commons" (in grün), wo das Parlament tagt, und den Senat (in rot). Hier treffen sich das Königtum und die Senatoren.

Ottawa/ Gatineau
Ottawa/ Gatineau

Der Raum, der mir am besten gefallen hat, war die Bibliothek. Während der Großteil des Gebäudes nichts mehr dem ursprünglichen entspricht, weil es 1916 ein Feuer gab, bei dem fast alles abgebrannt ist, ist die Bibliothek noch im Originalzustand. Sie wurde nämlich durch Eisentüren und einen geistesgegenwärtigen Bibliothekar gerettet.

Ottawa/ Gatineau
Ottawa/ Gatineau

Anschließend ging es noch auf den Peace Tower. Von dort oben hat man eine wunderbare Sicht über die ganze Stadt. Und auch auf die andere Flussseite, wo sich Gatineau befindet, welches schon nicht mehr, wie Ottawa, zu Ontario gehört sondern zur Québec.

Hier einige Bilder von oben aus dem Turm, von dem Parlamentsgebäude und von Parliament Hill (fotografiert von der anderen Seite des Flusses aus). Der Pease Tower ist übrigens mit 53 Glocken, die zu einem Carillon, also einem großen Glockenspiel gehören ausgestattet.

Ottawa/ Gatineau
Ottawa/ Gatineau
Ottawa/ Gatineau
Ottawa/ Gatineau
Ottawa/ Gatineau

Anschließend waren wir noch in der "Memorial Chamber", wo Bücher mit allen kanadischen Soldaten, die in verschiedenen Kriegen gefallen sind, ausgestellt sind. Das Bild zeigt das Buch vom ersten Weltkrieg. Jeden Tag um 11 Uhr werden die Seiten umgeblättert, damit jeder Name einmal im Jahr zu lesen ist.

Ottawa/ Gatineau

Danach war es bereits Zeit fürs Mittagessen und ich bin mit den beiden anderen aus der Führung noch etwas essen gegangen. Lustiger Zufall: Eine der beiden zieht im Januar nach Edinburgh.

Zuletzt war ich dann noch in Gatineau im Canadian Museum of History. Dort hätte ich sicherlich noch wesentlich mehr Zeit verbringen können - und es waren nicht mal alle Ausstellungen offen. Gesehen habe ich eine Ausstellung über Wikinger, eine über die Rebellion und Eidgenossenschaft von Kanada und zuletzt über die "First Peoples" von Canada.

Ottawa/ Gatineau
Ottawa/ Gatineau
Ottawa/ Gatineau

Geschrieben von Mira

Veröffentlicht in #Canada

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post