Halloween in Cuba Haus

Veröffentlicht auf 1. November 2015

Also erst einmal für alle, die das nicht wissen: Meine WG, die sich aus drei Wohnungen und insgesamt 15 Leuten zusammensetzt, nennt sich Cuba Haus (woher der Name genau kommt, ist fraglich, denn wir haben keinen einzigen kubanischen Mitbewohner).

Am Samstagabend war (neben Zeitumstellung hier in Kanada) Halloween. Und nachdem das hier wohl um einiges populärer ist als in Deutschland (es gibt so viele Läden, die nichts anderes verkaufen, als Halloween-Kostüme...) und nicht nur Kinder sich verkleiden, haben wir (natürlich) eine Halloween-Party geschmissen.

Zunächst wurde fleißig dekoriert mit künstlichen Spinnenweben überall, abgetrennten Körperteilen aus Plastik, gruseligen Bildern an Kühlschrank, Fenster und Mikrowelle, Absperrband an der Tür, etc. Anschließend wurde das Essen, das von einigen meiner Mitbewohner zubereitet wurde, aufgetragen: Fingerfood (= Mini-Hotdogs), Kuchen, Muffins, Guacamole,...

Halloween in Cuba Haus

Natürlich wurde aber nicht nur die Wohnung dekoriert: Wir haben uns auch alle verkleidet. Mein Kostüm, das insgesamt vielleicht 5 CAD gekostet hat, bestand im Grunde genommen nur aus einen kleinen Hexenhut und einem Umhang, den ich aus einer Spinnen-Tischdecke genäht habe. Das Ergebnis war aber doch ganz gut.

Halloween in Cuba Haus
Halloween in Cuba Haus
Halloween in Cuba Haus

Wie ihr sehen könnt, haben sich die Leute wirklich viel Mühe mit ihren Kostümen gegeben - und die übrigen 50 Gäste, die nicht auf den Bildern sind, im übrigen auch. Es war ziemlich voll hier und das Aufräumen am nächsten Morgen war nicht ohne, aber immerhin ist bis auf den Wohnzimmertisch nichts kaputt gegangen (und das war nur einer Frage der Zeit, da ihm schon ein Bein gefehlt hat...).

Geschrieben von Mira

Veröffentlicht in #Canada

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post